• OSRAM
Skip to main

Nachhaltiges Wassermanagement bei OSRAM

Wasser – eine sehr wertvolle und knappe Ressource

Unsere Erde ist zu etwa 70 Prozent mit Wasser bedeckt - das sind über 1,4 Milliarden Kubikkilometer. Der Großteil davon ist jedoch für den Menschen nicht direkt nutzbar, da es zumeist Salzwasser ist oder in Permafrostböden und Eis gespeichert. Aus diesem Grund bleiben lediglich 0,3 Prozent Trinkwasser von dieser gigantischen Menge übrig. Trotz dieses geringen Prozentsatzes wäre ausreichend Wasser für die Bedürfnisse der gesamten Weltbevölkerung vorhanden. Allerdings ist die Wassermenge global nicht gleichmäßig verteilt, so dass manche Gebiete mehr als ausreichend Wasser zur Verfügung haben, während andere an Wasserarmut leiden. Nach der Weltgesundheitsorganisation hat etwa ein Sechstel der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Doch der Mensch ist nicht nur in seinen grundlegendsten Bedürfnissen von Wasser abhängig. Auch in der Industrie ist Wasser einer der wichtigsten Rohstoffe. Aus diesem Grund verpflichtet sich OSRAM in seinen Richtlinien zum Umweltschutz einem besonders nachhaltigen Umgang mit Wasser und anderen wertvollen Ressourcen.

Nachhaltiges Wassermanagement bei OSRAM

In der Leuchtmittelproduktion wird Wasser hauptsächlich zur Kühlung verwendet und somit kaum verschmutzt. Dennoch ist uns ein verantwortungsbewusster und sparsamer Umgang mit Wasser sehr wichtig. Wir achten darauf, dass verschmutztes Wasser entweder von uns selbst gereinigt oder an lokale Kläranlagen weitergeleitet wird. Darüber hinaus berücksichtigen wir in all unseren Produktionsprozessen die Knappheit dieser wertvollen Ressource. Daher sind wir stolz einen Rückgang des absoluten Wasserverbrauchs über die letzten Jahre verzeichnen zu können, gerade vor dem Hintergrund steigender Produktionsmengen.

Für OSRAM steht die Anpassung des Wassermanagements an die lokale Verfügbarkeit im Vordergrund. So gilt unseren Produktionsstätten, die sich in wasserarmen Regionen befinden, ein besonderes Augenmerk. Hier arbeiten wir insbesondere an der Weiterentwicklung unserer Produktionsprozesse, um diese noch wassereffizienter und somit ökonomischer sowie ökologischer zu machen. In vielen unserer Produktionsstätten sind bereits innovativste und fortschrittlichste Technologien im Einsatz, die den Wasserverbrauch auf ein Minimum reduzieren.

Newsletter: Bitte registrieren Sie sich hier, um Neuigkeiten via E-Mail zu erhalten