• OSRAM

Laserlicht ist keine Vision mehr

Note: To add/edit DAM Url for images, please navigate through the Advanced Editing visible in the ribbon at the top.

Laserlicht für die Automobilbeleuchtung war über lange Zeit nur eine Vision. Aber jetzt hat es das Potenzial, ein neuer Trend in der Automobilbeleuchtung zu werden! Der BMW i8 ist das erste Serienfahrzeug der Welt, das Laserlicht auf öffentlichen Straßen nutzt - hier wurde diese Technologie zum ersten Mal angeboten. Als Systempartner hat OSRAM einen entscheidenden Beitrag bei der Entwicklung dieser innovativen Lasertechnologie geleistet.

OSRAM spielte eine Schlüsselrolle in der Laserlicht-Innovation und ist nach der Halogen-, Xenon- und LED-Technologie erneut an der Spitze der nächsten Lichtrevolution in der Automobilbranche.

OSRAMs Lasertechnik zum ersten Mal im BMW i8 vorgestellt

Dank des weitestgehend von OSRAM entwickelten Lasermoduls, das in die Voll-LED-Scheinwerfer integriert ist, bietet das Fernlicht des BMW i8 eine Reichweite von bis zu 600 Metern - doppelt so weit wie die derzeitige herkömmliche LED-Fernlicht-Technologie. "Wir machen uns die physikalischen Vorteile des Lasers zunutze", erklärt Hans-Joachim Schwabe, CEO von OSRAM Specialty Lighting. "Laser-Dioden können eine große Lichtmenge in einem sehr kleinen Bereich schaffen."

Mit Laserdioden können die Scheinwerfer in Zukunft durch eine sehr hohe Lichtintensität noch kleiner gestaltet werden

Eine Laserdiode erzeugt einen nahezu punktförmigen Lichtstrom auf einigen Tausendstel Millimetern. Laserdioden sind besonders eindrucksvoll, da sie rund zehn Mal kleiner als LEDs sind! Dies bedeutet, dass sehr kleine Linsen verwendet werden können, um den Lichtstrahl aufzufächern. Die Lichtintensität ist ebenfalls sehr hoch, sie übersteigt die vorhandenen Lichtquellen bei weitem. Dies bedeutet, dass Scheinwerfer in Zukunft noch kleiner gestaltet werden können - ohne die Lichtintensität zu beeinträchtigen.

Das Laser-Fernlicht im BMW i8 beruht auf einer Entwicklung der Forschungslaboratorien von OSRAM Opto Semiconductor in Regensburg. Erst seit wenigen Jahren sind blaue Laserdioden mit ausreichend Leistung von mindestens einem Watt verfügbar. Sie beruhen auf der Indium-Gallium-Nitrid-Technologie und wurden ursprünglich für professionelle Projektoren entwickelt.

Die Verwendung von Laserlicht für Autos ist ein Novum

Der BMW i8 bietet Laser-Fernlicht nur als Option, aber ein Anfang ist gemacht. "Der signifikante Sicherheitsvorteil durch das größere Sichtfeld wird in einigen Jahren auch zu Großserienanwendungen führen", sagt Schwabe.