Eine zuverlässige Beleuchtung des Autos ist wesentlich für eine sichere Fahrt. In diesem Bereich gehen wichtige Impulse für den Automobilmarkt auf das Konto der Lichttechnologie: Das erste Lasermodul, das in einem Autoscheinwerfer auf der Straße zum Einsatz kommt, wurde von OSRAM und seinem Tochterunternehmen OSRAM Opto Semiconductors gemeinsam mit der BMW Group und dem Scheinwerferhersteller ZKW entwickelt. Es beleuchtet die Fahrbahn vor dem BMW i8.

„Laserlicht hat eine extrem hohe Reichweite bei bisher unerreicht hoher Effizienz“, sagt Hans-Joachim Schwabe, CEO Specialty Lighting bei OSRAM. Das Licht ist zudem blendungsfrei: Eine sogenannte geschwindigkeitsadaptive Schaltung des Scheinwerfers und seine Kopplung an einen digitalen, kamerabasierten Fernlichtassistenten sorgen dafür.

Laserdioden sind um etwa das Zehnfache kleiner als LED. Im Vergleich zu üblichen LED-Fernlichtsystemen haben sie eine um bis zu 20 Prozent höhere Leuchtweite – die höchste, die Scheinwerfer momentan bieten können. „Laserlicht ist der nächste Entwicklungsschritt in der Automobilbeleuchtung“, sagt Ralf Hying, Project Director Laser Applications bei OSRAM. „Bei uns haben etwa 200 Mitarbeiter daran mitgewirkt, die Technologie zur Marktreife zu bringen.“ Weitere Automobilhersteller haben bereits Interesse daran bekundet. „In den kommenden Jahren wird sie aber maßgeblich von Premiummarken eingesetzt werden,“ sagt Hying.

Mit der Vorstellung des BMWi8 präsentierte OSRAM eine weitere Innovation an Bord des Fahrzeugs: eine Taschen- oder Leseleuchte mit neuartiger Technologie, das OLED Reading Light. Organische Leuchtdioden (OLED) erzeugen in dieser kleinen Lampe ein gleichmäßiges, warmes Licht, das keine Schatten wirft. Das kleine Leuchtmittel steckt in einem Gehäuse aus gebürstetem Aluminium. Seine Helligkeit lässt sich per Schieberegler stufenlos dimmen.

„Die OLED-Technologie ist ideal für Anwendungen, bei denen die Augen lange Zeit auf einen Punkt fokussiert werden müssen“, sagt Hans-Joachim Schwabe. Mit einem Clip auf der Rückseite kann der Fahrer das OLED Reading Light etwa an der Sonnenblende befestigen. Aufgeladen wird es über einen USB-Anschluss. Ab 2016 geht es in Serie.

Im Bereich der Autolampen gehört OSRAM zu den weltweiten Marktführern. Die Hälfte aller weltweit produzierten Personenkraftwagen wird mit Licht von OSRAM ausgestattet.

Schlagworte für Laserscheinwerfer für die Straßen der Welt

Innovation LED